Archiv 2015

Hier finden Sie alle Meldungen und Veranstaltungshinweise aus 2015.

Freiwilligenagentur Nord über Weihnachten geschlossen

In der Zeit vom 21.12.2015 bis zum 4. Januar 2016 bleibt die Freiwilligenagentur Nord geschlossen.

Wir danken allen Freiwilligen, Freunden, Kollegen, Trägern und Kooperationspartnern und wünschen eine schöne und erholsame Zeit und einen tollen Start ins neue Jahr!

Wir sind am 5. Januar 2016 wieder wie gewohnt zu erreichen...

01. Dezember 2015: Unser Nebenstandort zieht um

Seit April 2013 bieten wir unser Beratungsangebot an unserem Nebenstandort im Quartiersbüro am Langenhorner Markt an. Aufgrund von Umbauarbeiten ziehen wir um! Ab dem 1.12.2015 erreichen Sie uns jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 15-17 Uhr im Bürgerhaus Langenhorn in der Tangstedter Landstraße 41. Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns in den neuen Räumlichkeiten kennen!

21. November 2015: „Brücken bauen für gute Kommunikation“

Freiwilliges Engagement findet in vielfältigen Arbeitsbereichen statt, die ein besonderes Gespür für die Gesprächspartner/innen und deren Bedürfnisse erfordern. Der Erfolg der Gespräche und die Zusammenarbeit hängen von der Art und Weise ab, wie wir kommunizieren. Gelungenes Miteinander-Reden, Gespräche auf Augenhöhe, verstehen, was gemeint ist und sich verständlich machen: Dies ist eine Herausforderung, die Freiwillige und Hauptamtliche ein Leben lang begleitet.
In sieben Workshops haben Sie die Gelegenheit, Schwierigkeiten in der Kommunikation anzusprechen und Konflikte konstruktiv zu klären, sich der Wirkung von Mimik, Gestik und Körpersprache bewusst zu sein, sich auch mal abzugrenzen und „Nein“ zu sagen, sich trotz kultureller Unterschiede zu verstehen, durch das „Aktive Zuhören“ bessere Gespräche zu führen oder mit einer guten Presse und Öffentlichkeitsarbeit zu punkten …
Im Flyer erhalten Sie weitere Informationen. Bitte melden Sie sich verbindlich über die online-Plattform an.

13. Oktober 2015: Kurs "Freiwilligenkoordination in der Flüchtlingsarbeit"

Sie sind ehrenamtlich in einer Flüchtlingsinitiative oder Verein tätig? Sie sind Anprechpartner/in (Freiwilligenkoordinator/in) für andere Freiwillige, die sich bei Ihnen engagieren? Sie möchten gemeinsam mit Anderen mehr über das Koordinieren von Freiwilligen erfahren? Dann nutzen Sie den kostenlosen Einführungskurse „Freiwilligenkoordination in der Flüchtlingsarbeit“. Die Anmeldeinformationen und weitere Hinweise erhalten Sie in dem Kursflyer.

18. September 2015: "Auf die Beziehung kommt es an"

Die Mentoring-Formel klingt einfach: Mentor + Mentee = Mentoring. Eine scheinbar erfolgversprechende Beziehung, die fruchtbar und gewinnbringend für beide Seiten ist. Doch wann und unter welchen Bedingungen entfaltet diese Beziehung positive Wirkung und wann nicht? Beim 7. Hamburger Mentoringtag haben Sie die Gelegenheit, in einem der sechs thematischen Workshops diesen Fragen nachzugehen.

Informationen zum kostenpflichtigen Fachtag erhalten Sie im Tagungsflyer und auf der Homepage des Mentor.Ring e.V. mit der Möglichkeit der verbindlichen Anmeldung.

Einführungskurse 2015: Sich freiwillig engagieren - aber wie?

Auf der Suche nach einem Engagement stoßen Sie auf viele offene Fragen. Der Einführungskurs "Sich freiwillig engagieren - aber wie?" richtet sich an alle, die sich nach Familie und Beruf freiwillig engagieren wollen oder dies bereits tun. Sie erhalten Informationen über unterschiedliche Tätigkeitsfelder, Sie erfahren, worauf Sie bei Ihrer Suche achten sollten und wo Sie im Anschluss ein passendes Engagement finden können. Die Kurse bieten Raum für Gespräche mit Gleichgesinnten. Die kostenlosen Kurse mit je vier Terminen finden in mehreren Stadtteilen statt. Der nächste Kurs im Bezirk Hamburg-Nord beginnt am 16. September 2015 in Langenhorn!

Die Stadtteile, Termine und Anmeldeinformationen finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Weiterbildung zum seniorTrainerin 2015

seniorTrainerinnen engagieren sich nach Berufsende oder nach Abschluss der aktiven Familienphase. Sie setzen eigene (Lebens-)Erfahrungen und berufliche Kompetenzen ein und stellen dieses Wissen gemeinnützigen Initiativen, Projekten und Vereinen zur Verfügung. Sie können sich zum seniorTrainergr ausbilden lassen! Der Flyer enthält alle Termine und die Anmeldeinformationen. 

Der nächste Infoabend findet am Donnerstag, 10. September 2015, von 15-17 Uhr im St. Ansgar-Haus statt.

12. Juli 2015: Q-AKTIVOLI-Fachtag zum Thema „Engagement für Flüchtlinge“

Mit drei Jahren kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland und lebte in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg. Jetzt, mit 18, engagiert sich die in Afghanistan geborene Wieda Naimi ehrenamtlich für Kinder, die in derselben Situation sind. „Ich kann mich einfach gut in ihre Lage hineinversetzen“, so die junge Frau, die sich zum Ziel gesetzt hat, nach dem jetzt anstehenden Abitur Medizin zu studieren. Seit sie 16 ist geht sie dreimal wöchentlich in eine Wohnunterkunft, wo sie in verschiedenen Projekten mitarbeitet. Wie sie das schafft? „Wenn man etwas wirklich will, kann man das auch!“, sagt sie lachend. Und auch, dass sie natürlich auch ins Kino und shoppen geht, wie andere in ihrem Alter.

120 freiwillig Engagierte waren zu diesem besonderen Fachtag am 11. Juli gekommen: Der erste Fachtag des AKTIVOLI Landesnetzwerks zum Thema „Flüchtlinge“ in der Trägerschaft des Freiwilligen Zentrums Hamburg. Sie gehörten zu den Glücklichen, die einen Platz ergattern konnten. Aus Kapazitätsgründen musste vielen leider abgesagt werden.

Nach einem spannenden Interview, das Christiane Schröder von fördern & wohnen mit Wieda Naimi durchführte, ging es in die verschiedenen Workshops. Besonders vielen Freiwilligen war es wichtig, interkulturelle Sensibilität zu entwickeln, sie hatten den Workshop „So nahe und doch so fern“ ausgewählt. Viele setzten sich auch mit dem Thema „Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen“ auseinander. Aber auch die Workshops zur Abgrenzung im ehrenamtlichen Engagement, zum Abschied, zu Spielen mit Kindern und auch zur Entwicklung eines eigenen Projekts in der Flüchtlingsarbeit waren gut besucht.

Dass auch viele Deutsche Fluchterfahrungen in ihrer Familie haben, wurde deutlich in einem Gedicht von Bert Brecht, das, zu einem kleinen Boot gefaltet versehen mit einem Schäkel, allen Teilnehmenden zum Abschied geschenkt wurde: Ein Schäkel ist ein Bügel, der verbindet. Und um Verbindung geht es in der Flüchtlingsarbeit.

Der Q-AKTIVOLI-Fachtag wurde vom Freiwilligen Zentrum Hamburg in Kooperation mit fördern & wohnen, Das Rauhe Haus, den seniorTrainern und der Freiwilligenagentur Nord organisiert.

[Text: Carolin Goydke (FZ), Foto: Tim Goydke]

11. Juli 2015: 12. Q-AKTIVOLI-Fachtag "Freiwilliges Engagement in der Flüchtlingshilfe"

Das Thema Flüchtlinge und wie man sie unterstützen kann bewegt die Stadt. Auf den Zustrom von Menschen, die vor Krieg, Terror, Verfolgung und Armut fliehen, reagieren die Hamburgerinnen und Hamburger mit einer beispielhaften Hilfsbereitschaft. Allein in den Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylsuchende und in den Wohnunterkünften engagieren sich rund 1.000 freiwillige Helfer.

Als Mitveranstalterin lädt die Freiwilligenagentur Nord Sie herzlich zum Q-AKTIVOLI Fachtag am Samstag, den 11.07.2015 ein, der sich speziell an die Freiwilligen in der Flüchtlingshilfe richtet.

Für den kostenpflichtigen Fachtag können Sie sich auf www.freiwilligen-zentrum-hamburg.de/anmeldung/ anmelden.

19. Juni 2015: plietsch - der Nachbarschaftsverein

In Barmbek-Nord hat sich eine Gruppe von freiwillig Engagierten zusammengefunden, die eine zukunftsweisende Form der Nachbarschaftshilfe entwickelt hat. Wenn Sie im Quartier Unterstützung suchen oder Hilfen für Nachbarn leisten möchten - dann sind Sie bei plietsch genau richtig. Am 19. Juni 2015 gibt es im Bürgerhaus in Barmbek (Lorichsstr. 28 A) um 17 Uhr eine Informationsveranstaltung. Sie sind herzlich eingeladen, das Projekt näher kennenzulernen!

01. April 2015: Neuer Nebenstandort der Freiwilligenagentur Nord

Seit April 2015 bieten wir unser Beratungsangebot auch in Barmbek an. Sie können uns in unserem Nebenstandort im Rungehaus, in der Rungestraße 12 in Barmbek erreichen. Lesen Sie hier mehr.

11. März 2015: Die Freiwilligenagentur Nord ist Mitglied in der bagfa e.V.

Im März 2015 ist die Freiwilligenagentur Nord als Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. aufgenommen worden. Sie ist der bundesweite Dach- und Fachverband der Freiwilligenagenturen in Deutschland. Schirmherr der bagfa ist Bundespräsident Joachim Gauck.

Als Dach- und Fachverband ist es Hauptaufgabe der bagfa, Freiwilligenagenturen strategisch und qualitativ weiterzuentwickeln und miteinander zu vernetzen. Ganz konkret bedeutet das:

  • Austausch und Fortbildung für Freiwilligenagenturen ermöglichen,
  • Qualität in den Freiwilligenagenturen fördern,
  • Anerkennung und Öffentlichkeit für Freiwilligenagenturen schaffen,
  • Projekte entwickeln,
  • Interessen von Freiwilligenagenturen auf Bundesebene vertreten.

Wir danken für die Aufnahme und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

26. Februar 2015: UND WAS SCHWEBT IHNEN SO VOR?

Eine Stadt wie Hamburg lebt von engagierten Bürgern, die sich ehrenamtlich in unsere Gesellschaft einbringen, soziale Verantwortung übernehmen und Solidarität zeigen. Der erste Schritt ins Ehrenamt ist jedoch nicht einfach. Allein in eine fremde Einrichtung mit unbekannten Menschen zu gehen, erfordert Mut. Und bis es überhaupt dazu kommt, gilt es, einen Dschungel aus Engagementmöglichkeiten zu durchforsten.
Damit sich von nun an jeder Bürger schnell und einfach über die verschiedensten Ehrenämter informieren kann, haben die im AKTIVOLI-Landesnetzwerk kooperierenden Hamburger Freiwilligenagenturen ihre Engagementangebote erstmals auf einer gemeinsamen Online-Plattform zusammengefasst. Seit Januar 2015 erhalten Interessierte auf www.freiwillig.hamburg den nötigen Überblick. Ob den Engagementsuchenden eine konkrete Tätigkeit vor Augen schwebt oder eine spezielle Zielgruppe in einem bestimmten Stadtteil am Herzen liegt, die Kriterienauswahl und die Stichwortsuche führen zu passgenauen Vorschlägen. Die Einrichtung der gemeinsamen Internet-Plattform beruht auf der Engagementstrategie 2020 und wird von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration finanziert.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung zur neuen Website und die City-Lights-Kampagne.

01. Februar 2015: 16. Hamburger AKTIVOLI-Freiwilligenbörse

Am Sonntag, 01. Februar 2015, findet die 16. Hamburger AKTIVOLI-Freiwilligenbörse statt. Von 11 bis 17 Uhr können sich Besucherinnen und Besucher in der Handelskammer Hamburg bei gemeinnützigen Projekten über ein passendes Engagement informieren. Ein buntes Rahmenprogramm rundete den Tag ab. Die Hamburger Freiwilligenagenturen sind wieder mit ihrem Beratungsangebot vor Ort dabei! Sie finden die Freiwilligenagentur Nord im Beratungszentrum im Erdgeschoss am Stand BZ- 04. Stöbern Sie vorab im Ausstellerkatalog, im 'Börsenblatt'.

 

Die Freiwilligenagentur Nord über Weihnachten geschlossen

In der Zeit vom 22.12.2014 bis zum 6. Januar 2015 bleibt die Freiwilligenagentur Nord geschlossen. Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Weihnachtszeit und einen tollen Start ins neue Jahr!

Wir sind am 7. Januar 2015 wieder wie gewohnt zu erreichen...

 

Orientierungskurse 2015: Ältere Menschen besuchen und begleiten

Immer mehr Menschen leben allein und sind auch im Alter auf sich gestellt. Viele werden dann einsam, wenn ihre Mobilität abnimmt und sie dadurch ihr gewohntes soziales Umfeld verlieren. Begegnungen mit anderen Menschen und Gespräche werden spärlicher und die weniger werdende Kraft wird zur Aufrechterhaltung der Selbstständigkeit und zur Bewältigung des Alltags benötigt. In dieser Situation würden sich viele Ältere über Besuche freuen. Besuchen und Begleiten bedeutet miteinander spazieren zu gehen oder einfach mal eine Stunde gemeinsam zu klönen, alte Bilder anzuschauen oder Ältere bei ihren täglichen Erledigungen zu unterstützen. In unseren Orientierungs- und Vertiefungskursen bieten wir Ihnen für Ihr ehrenamtliches Engagement Möglichkeiten zum Einstieg und zum Austausch miteinander. Nähere Infos zur Teilnahme finden Sie im Flyer.